Aktuelles

Hier finden Sie eine Übersicht aller Pressemitteilungen, Nachrichten und Ankündigungen unserer Forschungsgruppe.
News
St. BernhardInternal Seminar 2023

Am 16./17. November 2023 findet unser diesjähriges Internal Seminar wieder in Rastatt statt. Den Zeitplan finden Sie hier.  

Veranstaltungskalender
ajSymposium Intermediary Asset Pricing

Unser erstes zweijähriges Intermediary Asset Pricing Symposium fand zusammen mit dem 10. Safe Asset Pricing Workshop am 26.09.2023 an der Goethe-Universität in Frankfurt statt. 

Symposium IAP
1234PhD Lecture an der WU Wien

Am 18./19. September 2023 reisten die Doktoranden unserer Forschungsgruppe nach Wien, um an der WU Wien an der PhD Lecture teilzunehmen.

PhD Lecture
ajWomen in Intermediary Asset Pricing (WIAP) Research Grant

Wir schreiben bis zum 30.09.23 ein Forschungsstipendium im Umfang von 5000 Euro aus. Der Grant richtet sich an (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen im Bereich des Asset Pricings, die Interesse haben an dem Bereich des Intermediary Asset Pricings. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibungen
ajVortrag von Valentin Haddad am 20.06.2023 in Frankfurt a.M.

Am 20.06.2023 dürfen wir Valentin Haddad zum Finance Seminar an der Goethe Universität Frankfurt a.M. begrüßen. Valentin Haddad ist Professor an der UCLA Anderson School of Management und Research Fellow am National Bureau of Economic Research. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist das intermediärsbasierte Asset Pricing, zu dem er auch einen Vortrag halten wird.

Aktuelle Events
123Call for Papers für unser Symposium

Unser biannuelles Symposium findet dieses Jahr gemeinsam mit dem SAFE Asset Pricing Workshop am 26.09.23 in Frankfurt am Main statt. Wir laden Forschende im Bereich des (intermediärsbasierten) Asset Pricing herzlich dazu ein, ihre Papiere bis zum 31.05.23 hier einzureichen.

Symposium IAP
ajM&M Workshop 2023

Am 23./24. Februar fand unser erster M&M Workshop in Karlsruhe statt, dort wurden viele interessante Projekte vorgestellt. Unser PhD Workshop 2023 ist bereits in Planung!

Events
WEihnachtskarte 2022Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen allen Mitgliedern unserer Forschungsgruppe sowie unseren Kooperationspartnern und allen Interessenten an unserer Arbeit ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2023!

News
12345Women in Intermediary Asset Pricing (WIAP) Research Grant für Dr. Aleksandra Rzeźnik

Wir freuen uns sehr, mitzteilen, dass Aleksandra Rzeźnik, Assistant Professor von der Schulich School of Business der York University in Toronto, unseren Research Grant erhalten wird! Wir gratulieren herzlich und freuen uns sehr auf ihren Besuch im kommenden Jahr!

Stellenausschreibungen
ajInternal Seminar 2022

Am 17./18. November 2022 fand unser erstes Internal Seminar im Bildungshaus St. Bernhard in Rastatt statt. 

grantWomen in Intermediary Asset Pricing (WIAP) Research Grant

Wir schreiben bis zum 31.08.22 ein Forschungsstipendium im Umfang von 5000 Euro aus. Der Grant richtet sich an (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen im Bereich des Asset Pricings, die Interesse haben an dem Bereich des Intermediary Asset Pricings. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibungen
aDie Forschungsgruppe veranstaltet die ersten Workshops

Die Forschungsgruppe veranstaltet am 12./13. Mai 2022 die ersten gemeinsamen Workshops. Am 12. Mai beginnen wir mit dem PhD-Workshop am KIT, an dem alle an der Forschungsgruppe beteiligten Doktorandinnen und Doktoranden teilnehmen. Im Anschluss daran findet am 13. Mai ein Methods & Models Workshop ebenfalls am KIT statt. Im Fokus stehen Grundlagen und weiterführende Modelle des Intermediären Asset Pricings sowie Lösungsmethoden für Gleichgewichtsmodelle.

Events
MeetingUnsere Forschungsgruppe nimmt die Arbeit auf

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet acht neue Forschungsgruppen ein. Dies beschloss der Hauptausschuss der DFG am 9. Dezember 2021 auf Empfehlung des Senats. Darunter auch die Forschungsgruppe „Finanzmärkte und Friktionen - ein intermediärsbasierter Ansatz im Asset Pricing“ (Sprecherin: Prof. Dr. Marliese Uhrig-Homburg, KIT). Der Forschungsverbund, gefördert im Rahmen der D-A-CH-Zusammenarbeit mit dem österreichischen FWF, wird von Finance-Kollegen und -Kolleginnen aus Karlsruhe, Frankfurt, Tübingen, Stuttgart, Münster und Wien getragen und wird mit rund 3,5 Mio. Euro in den ersten 4 Jahren gefördert.

Unsere Forschungsgruppe